Jahreshauptversammlung 2017

von links: Margarete Kranz, 1. Vorsitzende des DRK Kreisverbandes/ Heinz Werres, Bereitschaftsleiter DRK Wevelinghoven/ René Ueckert / Heinz-Martin Augenbroe / Frederik Held / Jörg Dorsh / Sabrina Kierspe / Daniel Bethke / Heidemarie Schreyeck, Vorsitzend

Am 01.02.2017 hat der DRK Ortsverein Wevelinghoven seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Durch die Vorsitzende Frau Heidemarie Schreyeck wurde der stv. Vorsitzende und Bereitschaftsarzt Peter Stöcker für 40 Jahre Mitgliedschaft im DRK Ortsverein Wevelinghoven ausgezeichnet.

Ebenfalls geehrt wurden Jörg Dorsh und Heinz-Martin Augenbroe für 35 Dienstjahre, für 15 Dienstjahre Dennis Hintzen, für 10 Dienstjahre Daniel Bethke und René Ueckert, für 5 Dienstjahre Frederik Held, Sabrina Kierspe und Jürgen Pötzsch.

 
Bereitschaftsleiter Heinz Werres berichtete über die vielfältigen Aufgaben des vergangen Jahres. Geprägt war das Jahr 2016 von vielen Sanitätseinsätzen wie dem Schützenfest und dem Maimarkt aber auch von Übungen zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft. Neben der Arbeit vor Ort, hat der Ortsverein Wevelinghoven durch die Unterstützung anderer Ortsvereine und Kreisverbände bei der Sicherstellung von Sanitätseinsätzen wertvolle ehrenamtliche Hilfe geleistet.


Im Jahr 2016 haben die 50 weiblichen und männlichen Mitglieder des Ortsvereins Wevelinghoven 9.106 Einsatzstunden inklusive der gefahrenen Dienste auf der Rettungswache in Grevenbroich geleistet. Es wurden 9 Erste-Hilfe Lehrgänge mit 116 Teilnehmern durchgeführt, das ist ein Plus von 30 Teilnehmern im Vergleich zum Vorjahr. An den 4 Blutspendeterminen haben insgesamt 626 Blutspender ihr kostbares Blut gespendet, dies ist ein Rückgang von ca. 6 % im Vergleich zum Vorjahr. Nach wie vor wird Blut dringend benötigt, deshalb die dringende Bitte: Spenden Sie Blut! Der nächste Blutspendetermin findet bereits am 12.02.2017 von 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr in der Diedrich-Uhlhron-Realschule in Wevelinghoven (Heyerweg 12) statt

 

Schatzmeister Dirk Drees erläuterte den Mitgliedern die hohe Bedeutung der jährlichen Haus- Und Straßensammlung. Bei der Sammlung handelt es sich um die wichtigste Einnahmequelle des Vereins, machte Drees deutlich. Die Haus- und Straßensammlung 2017 läuft bereits und endet im März 2017. Wichtig für alle Spender ist zu wissen, dass alle Spendengelder der Haussammlung zu 100 %  beim Ortsverein Wevelinghoven verbleiben und ausschließlich für die Erfüllung der Aufgaben des Ortsvereins Wevelinghoven verwandt werden. Die SammlerInnen sind alle aktive Mitglieder des DRK Ortsvereins Wevelinghoven und können sich durch einen Mitgliedsausweis mit Lichtbild ausweisen.


Wer Interesse an der Arbeit beim DRK Ortsverein Wevelinghoven hat, ist jederzeit herzlich willkommen. Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage des DRK Ortsvereins unter www.drk-wevelinghoven.de

Blutspenderehrung 2017

von links: René Ueckert, Martin Sturm, Anja Albrecht, Manfred Mertens, Peter Stöcker -stv. Vorsitzender DRK Wevelinghoven-, Stefan Overath, Petra Kremer und Heinz Werres -Bereitschaftsleiter DRK Wevelinghoven -

Peter Stöcker, der stellvertretende Vorsitzende und Bereitschaftsarzt des DRK Ortsvereins Wevelinghoven begrüßte am 11.01.2017 die Blutspender-Jubilare zu einer Feierstunde.

 

Nach einer kurzen Begrüßung der Blutspender durch Peter Stöcker folgte eine Präsentation über die Flüchtlingsbetreuung des DRK Ortsvereins Wevelinghoven im Jahr 2015. Durch die Ausführungen von Peter Stöcker und Michael Tollhausen erhielten die Blutspender ein umfassendes Bild über die geleistete Arbeit. Zu den vielfältigen Aufgaben wie der Bereitstellung von Betten, Decken, Lebensmitteln und Hygieneartikeln erfolgte durch Peter Stöcker die medizinische Erstuntersuchung der ankommenden Flüchtlinge.
In der Zeit vom 28.07. - 20.09.2017 unterstütze der Ortsverein Wevelinghoven den DRK Kreisverband mit 17 HelferInnen bei der täglichen Betreuung der Flüchtlinge in der Alten Feuerwache in Grevenbroich. Insgesamt leisteten die HelferInnen 1.200 Einsatzstunden.

 

Nach diesen sehr informativen Ausführungen erfolgte die Ehrung der einzelnen Blutspender. Für stolze 75 Blutspenden wurde Anja Albrecht, Manfred Mertens, Stefan Overath, Michaela Soumagne und Martin Sturm geehrt. Goldjubiläum feierte angesichts von 50 Blutspenden Heinz Peter Laatz. Insgesamt 25 Mal haben Iris Brenner, Petra Kremer und René Ueckert einen halben Liter ihres Lebenssaftes gespendet.


Peter Stöcker machte deutlich, wie wichtig die Blutspende für die Bevölkerung ist. Blut kann nicht künstlich hergestellt werden und wird für Operationen und zur Herstellung von Medikamenten täglich aufs Neue benötigt. Aus diesem Grunde, ermutigte er die anwesenden Blutspender dem DRK Ortsverein Wevelinghoven weiterhin die Treue zu halten und Familie und Freunde zur Blutspende zu motivieren. Bei kühlen Getränken und einem herzhaften Imbiss verbrachten die geehrten Blutspender einige nette Stunden in gemütlicher Atmosphäre.

 

Der nächste Blutspendetermin findet am Sonntag, 12.02.2017 von 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr in der Diedrich-Uhlhorn-Realschule, Heyerweg statt.

Ehrung für Einsatz in der Flüchtlingsbetreuung

Sitzend von links: Karl-Heinz Brandofsky, Jürgen Pötzsch, Martina Witt, Jörg Leibnitz und Birgit Baust; Stehend von links: Michael Tollhausen, Daniel Bethke, Uwe Offer, Wolfgang Bethke, Dennis Hintzen, Andreas Denker und René Ueckert

 

Die Helferinnen und Helfer des Ortsvereins Wevelinghoven wurden durch den DRK Landesverband Nordrhein und den DRK Kreisverband Grevenbroich für ihren vorbildlichen Einsatz im Rahmen der Betreuung der Flüchtlinge im Jahr 2015 geehrt.

Ausgezeichnet wurden Birgit Baust, Daniel Bethke, Wolfgang Bethke, Guido Brandofsky, Karl-Heinz Brandofsky, Andreas Denker, Petra Dettlaff, Jörg Dorsh, Frederik Held, Dennis Hintzen, Jörg Leibnitz, Uwe Offer, Jürgen Pötzsch, Brigitte Seidinger, Michael Tollhausen, René Ueckert und Martina Witt

In der Zeit vom 28.07.2015 - 20.09.2015 haben die 17 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer insgesamt 1.245 Einsatzstunden bei der Betreuung der Flüchtlinge in der Notunterkunft "Alte Feuerwache" in Grevenbroich geleistet. Der Ortsverein Wevelinghoven hatte den DRK Kreisverband Grevenbroich bei der Betreuung der Flüchtlinge in Grevenbroich über einen Zeitraum von fast zwei Monaten mit ehrenamtlichen HelferInnen unterstützt. Die Betreuung umfasste nicht nur die Ausgabe der Mahlzeiten, Babynahrung, Hygieneartikel und Bekleidung sondern auch die Organisation von Arztbesuchen und vielem mehr.

Haben auch Sie Interesse an der Mitarbeit beim Deutschen Roten Kreuz? Dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

Bitte auf das Bild klicken!