Willkommen beim DRK Ortsverein Wevelinghoven e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde des DRK Wevelinghoven!

 

Wir freuen uns sehr Ihnen ab dem 01. Januar 2011 auf diesen Seiten unsere neue Homepage präsentieren zu können. Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit.

 

Der DRK Ortsverein Wevelinghoven e. V. ist seit 1923 ehrenamtlich tätig und ist fester Bestandteil im sozialen Netzwerk der Gartenstadt Wevelinghoven.

 

Auf unseren Seiten erfahren Sie alles über den Ortsverein und das ehrenamtliche Engagement aller Mitwirkenden in unserem Verein. Hier, auf unserer Startseite erhalten Sie stets alle News direkt aus dem Ortsverein und den Aktivitäten, Einsätzen und Übungen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Erkundung unseres Ortsvereins.

Bleiben Sie uns gewogen, wir benötigen Ihre Unterstützung für unsere Arbeit

 

Im Namen des DRK Ortsverein Wevelinghoven e. V.

 

Heidemarie Schreyeck

- Vorsitzende -

66 Betreuungs Kombi für den Katastrophenschutz NRW

wurden am 22. Oktober 2011 an die Hilfsorganisationen "Deutsches Rotes Kreuz", "Malteser Hilfsdienst", "Johanniter-Unfall-Hilfe" und "Arbeiter-Samariter-Bund" übergeben. Auftraggeber für die 66 Betreuungskombis ist die Bezirksregierung Düsseldorf für den Katastrophenschutz NRW. Bei Baumeister & Trabandt GmbH wurden die 66 BtKombis auf Basis Mercedes-Benz Vito mit BOS-Funk (analog und digital), Sondersignalanlage, Fahrzeugbeschriftung u.m. ausgestattet. Auch unsere 1. Einsatzeineinheit des Rhein Kreises Neuss hat so ein neues Fahrzeug erhalten.

Besuch von Mitgliedern der Partner-Rotkreuzgemeinschaft aus Celje (Slowenien)

Vom 01.10.2011 - 04.10.2011 waren Mitglieder der Partnerkreuzgemeinschaft aus Celje zu Gast in Wevelinghoven

Blutspenderehrung 2011

von links: Josef Conrads, Wolfgang Wosnitzka, Willi Hilgers, Wolfgang Alfa, Jörg Leibnitz, Wilhelm Franzen, Kurt Brings, Wolfgang Schaedel, Ludwig Johnen, Peter Füsser, Vorsitzende Heidemarie Schreyeck, Heinz Peter Laatz, Gerd Eisermann, Irmgard Brückner, Brigitte Roland, Jens Hausmann, Monika Gertrud Interwies, Heinz Theo Ingenleuf und Heinz Werres



 

19.01.2011 Heidemarie Schreyeck, die Vorsitzende des DRK Ortsvereins Wevelinghoven, hatte die Blutspender-Jubilare zu einer Feierstunde eingeladen.
Nach einer kurzen Begrüßung der Blutspender durch die Vorsitzende folgte ein sehr interessanter Vortrag des Zugarztes Peter Stöcker. Durch Berichte aus der Praxis erfuhren die Zuhörer wie sich die Einnahme von Medikamenten auf die Teilnahme im Straßenverkehr auswirkt. Nach diesen sehr informativen Ausführungen von Herrn Stöcker erfolgte die Ehrung der einzelnen Blutspender.

 

Für das Jahr 2010 wurden 28 BlutspenderInnen für 25, 50, 75, 100 und 125 Blutspenden geehrt. Viel Beifall erhielten Kurt Brings, Gerd Eisermann und Heinz Werres für 125 unentgeltliche Blutspenden.
Frau Schreyeck machte deutlich wie wichtig die Blutspende für die Behandlung von Krankheiten und Unfallopfern ist. Aus diesem Grunde ermutige Sie die vielen Blutspender dem DRK Ortsverein Wevelinghoven weiterhin die Treue zu halten und regelmäßig zu den Blutspenderterminen zu kommen.
Bei kühlen Getränken und einem herzhaften Imbiss verbrachten die geehrten Blutspender einige nette Stunden in gemütlicher Atmosphäre.



Jahreshauptversammlung 2010

von links: Margarete Kranz, Heidemarie Schreyeck, Günter Soumagne, Heinz Werres, Angelika Steins und BMin Ursula Kwasny

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Ortsverein Wevelinghoven des Deutschen Roten Kreuzes hat am 15.12.2010 traditionell vor Weihnachten seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Mit besonderer Freude konnte die Vorsitzende des Ortsvereins Frau Heidemarie Schreyeck den Bereitschaftsleiter Herrn Heinz Werres für seine 40-jährige Tätigkeit beim Deutschen Roten Kreuz auszeichnen. Ebenfalls geehrt wurden Frau Angelika Steins für 15 Dienstjahre und Herr Günter Soumagne für 20 Dienstjahre beim Deutschen Roten Kreuz.

Ganz besonders ist den 50 Mitgliedern in diesem Jahr der Einsatz bei der Love-Parade in Duisburg im Gedächtnis geblieben.  Aus Wevelinghoven haben insgesamt 15 HelferInnen an diesem 24 Stunden-Einsatz teilgenommen. Für diese Leistung wurde stellvertretend aus Wevelinghoven Herr Michael Tollhausen vom Bundespräsidenten Herrn Christian Wulff am 10. Dezember im Schloss Bellevue geehrt. Der Bundespräsident sagte: "Sie haben in Duisburg Unbeschreibliches und eigentlich Unmenschliches geleistet und dafür möchten wir uns bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken."

Die weiblichen und männlichen Mitglieder des Ortsvereins Wevelinghoven können auf 8.780 Einsatzstunden inklusive der gefahrenen Dienste auf der Rettungswache in Grevenbroich zurückblicken. Es wurden 2 Erste-Hilfe-Lehrgänge mit 22 Teilnehmern und 4 Lehrgänge in "Sofortmaßnahmen am Unfallort" mit insgesamt 23 Teilnehmern durchgeführt. Ebenfalls wurden in 2010 4 Blutspendetermine durchgeführt. Insgesamt wurden 738 Blutspender bei diesen Terminen begrüßt.
Allen Blutspendern sei herzlich gedankt.

Kamerad Michael Tollhausen beim Bundespräsidenten Christian Wulff

Am Freitag (10.12.2010) hatte Bundespräsident Christian Wulff insgesamt 200 der 5000 bundesweiten Einsatzkräfte der Loveparade in Duisburg zu seinem Amtssitz, auf "Schloss Bellevue", in Berlin eingeladen. Stellvertretend für die 15 Helferinnen und Helfer aus dem Ortsverein Wevelinghoven wurde Michael Tollhausen (Bild: 1. von links) ausgezeichent.
Auf der Loveparade waren am 24. Juli bei einer Massenpanik 21 Menschen ums Leben gekommen und rund 500 verletzt worden.
Der Bundespräsident Christian Wulff sagte: "In Duisburg hat sich eindrucksvoll bewährt, dass wir in unserem Land so viele Menschen haben, die sich beruflich, aber vor allem ehrenamtlich in verschiedenen Hilfsorganisationen engagieren und sich auf solche Notfälle vorbereiten.Wenn es daruf ankommt, sind sie dazu in der Lage, klug und besonnen zu helfen. Sie haben in Duisburg Unbeschreibliches und eigentlich Übermenschliches geleistet und dafür möchten wir uns bei Ihnen von ganzen Herzen bedanken."

Als Erinnerung überreichte der Bundespräsident jedem eine von ihm unterschriebene Urkunde. Beim anschließendem Empfang konnten die DRK-Helfer auch einige persönliche Worte mit dem Bundespräsidenten wechseln.



Einsatz auf der Loveparade 2010 in Duisburg

Der Ortsverein Wevelinghoven war zusammen mit den Kameraden aus dem Ortsverein Grevenbroich als 1.Einsatzeinheit und Teilkomponente des Behandlungsplatzes 50/NRW an diesem Einsatz beteiligt.

Von unserem Abschnitt wurden 120 Verletzte versorgt.

Nach einem rund 24 Stunden andauernden Einsatz kehrten alle Kamaraden und Kameradinen, zwar erschöpft aber wohlauf, in den Rhein-Kreis Neuss und in Ihre Unterkünfte zurück.

An dem darauf folgendem Samstag, fuhren nochmal einige Kameraden in die Stadt Duisburg zurück, um an der offizielen Trauerfeier in einer der vielen Kirchen teil zu nehmen.


Wir drücken an dieser Stelle allen Angehörigen der Verletzten unser tiefstes Mitgefühl aus.