Blutspende

 

 

Wir bedanken uns für Ihr Interesse am Blutspendewesen.

Auf dieser Seite erklären wir Ihnen bis ins Detail wie eine Blutspende abläuft.

 

Jetzt neu: mit Film!

 

Im unteren Abschnitt dieser Seite finden Sie einen tollen und detailreichen Blutspendefilm, der genau erklärt wie eine Blutspende abläuft und was mit Ihrem Blut nach der Blutspende geschieht!

 

Einfach auf "play" drücken und los gehts!

 

Warum ist  Blutspenden wichtig ?

Blut ist durch nichts zu ersetzen. Das lebenswichtige Blut kann nur der Körper selbst bilden. Deshalb ist es so wichtig, dass es Menschen gibt, die ihr Blut für Kranke und Verletzte spenden.

Statistisch gesehen wird das meiste Blut inzwischen zur Behandlung von Krebspatienten benötigt. Es folgen Erkrankungen des Herzens, Magen und Darm. Erst dann folgen die verletzungsbedingten Erkrankungen.

Trotz eingeplanter Sicherheitsreserven kommt es häufig, gerade in den Ferienzeiten, zu gefährlichen Engpässen in der Blutversorgung.

Daher ist unsere herzliche Bitte an Sie, wenn Sie gesund und 18 Jahre alt sind, regelmäßig Blut zu spenden. Erstspender dürfen nicht älter als 69 Jahre sein.

Eine Blutspende schadet keinem gesunden Menschen, die gespendete Blutmenge ist im Verhältnis zur Gesamtblutmenge des Körpers so gering, dass der Verlust vom Organismus schnell wieder ausgeglichen wird. Ihr Wohlbefinden und Ihre Leistungsfähigkeit werden durch die Blutspende nicht beeinträchtigt. 

 

Wie ist das Vorgehen bei der Blutspende ?

Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Fragebogen und einen anschließenden Gesundheitscheck, der von einem anwesenden Arzt durchgeführt wird.

Die eigentliche Blutspende besteht aus einem kleinen „Pieks“, wobei Ihnen etwa 500 ml Blut entnommen werden. Nach einer anschließenden Ruhephase bieten wir Ihnen ein reichhaltiges Frühstück mit frischen Brötchen, Canapées und selbstgemachtem Kuchen oder Gebäck an.

 

Was passiert mit meinem Blut ?

Nach der Entnahme durchläuft Ihr Blut im Blutspendezentrum wichtige Laboruntersuchungen:

- Antikörper-Suchtest

Der Suchtest spürt Substanzen auf, die gegen körperfremde Blutzellen gerichtet sind und 

bei Bluttransfusionen gefährliche Zwischenfälle verursachen können. Das Ergebnis ist dabei sowohl

für den Spender wie auch den Empfänger von Bedeutung

- getestet wird außerdem, ob die Geschlechtskrankheit Syphilis oder eine entzündliche Lebererkrankung

bzw. eine vorübergehende Leberfunktionsstörung vorliegt

- Untersuchung des Blutes auf Erreger der Immunschwäche AIDS (HIV) und auf entsprechende Antikörper.

 

Auffällige Laborergebnisse werden Ihnen und auch auf Wunsch Ihrem Hausarzt mitgeteilt.

Zugleich erfolgt hier auch eine für Sie kostenlose Kontrolle Ihrer Gesundheit.

 

Nach der erstmaligen Blutspende erhalten Sie einen persönlichen Unfallhilfe- und Blutspender-Pass, in dem Ihre Blutgruppe und Ihr Rhesusfaktor sowie auch die zukünftigen Blutspenden eingetragen werden.

 

Was machen wir als DRK-Ortsverein nach Ihrer kostenlosen Blutspende ?

Hier in unserem Ortsverein findet regelmäßig zu Beginn des neuen Jahres ein Treffen mit Blutspendern statt, zu denen wir alle Blutspender und Blutspenderinnen einladen, die bei uns im vergangenem Jahr 25, 50, 75, 100 oder 125 mal Blut gespendet haben. Auf dieser Veranstaltung werden Sie geehrt und unser Vorstand bedankt sich bei Ihnen für Ihre langjährige Treue zum freiwilligen Blutspenden beim Deutschen Roten Kreuz.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auf einen unserer nächsten Termine begrüßen dürften!

 

Termine

Unsere Termine finden 4mal im Jahr sonntags in der Diedrich-Uhlhorn-Realschule in Wevelinghoven, Heyerweg 12, statt.

Unsere - in Wevelinghoven stattfindenden Termine - finden Sie unter Termine in der Navigationsleiste und dem stets aktuellen Blutspendetermin finden Sie auf der Startseite sowie links in der Leiste.

 

Sollten Sie einmal unsere Blutspende verpassen, haben Sie auch die Möglichkeit einen Blutspendetermin in der Ihrer Nähe zu besuchen. Weitere Termine des Blutspendedienstes West finden Sie hier:

DRK-Blutspendedienst West
Aktuelle Blutspendetermine in
Grevenbroich
 

Blutspendefilm des DRK Blutspendedienst West